Atelier Lob der Vernunftehe – Das Seminar zum Buch

AT 32 «Vernunftehe» in Merzig.

Diese Veranstaltung hat am 22. März 2010 begonnen.

Die Ehe ist eine auf Vernunft gründende Lebensform, die wir aus Liebe eingehen. Viele der Erfolgsrezepte, die Therapeuten, Ratgeber und bunte Magazine uns im Verlauf der letzten Jahrzehnte für das Gelingen unserer Beziehung mit auf den Weg gegebenen haben, lasten schwer auf uns. Wofür die Ehe alles herhalten soll, wenn wir es nur richtig machen: Dauerhafte Liebe, aufregender Sex bis ins hohe Alter, absolute Gleichberechtigung, Selbstverwirklichung – und natürlich das ganz individuelle große Glück, von dem wir alle träumen.

Arnold Retzer räumt mit vielen liebgewordenen Vorstellungen und Zumutungen auf und zeigt, dass dann, wenn wir die Ehe von zu großen Erwartungen entlasten, sie nicht nur als gesellschaftliches Modell Zukunft hat, sondern auch im Einzelfall Bestand.

Das Seminar ist sowohl für Teilnehmer geeignet, die sich mit Ihrer eigenen Paarbeziehung beschäftigen wollen als auch für Therapeuten, die sich mit den Paarbeziehungen ihrer Klienten beschäftigen müssen.

Beachten Sie auch die Rezension des Buches von Rudolf Klein.

Gastdozent/in

Gastdozent: PD Dr. Arnold Retzer, Arzt, Psychologe und seit über 30 Jahren psychotherapeutisch und als Paartherapeut tätig. Gründer und Leiter des systemischen Instituts Heidelberg (SIH). Autor und Herausgeber von 8 Büchern und über 100 Aufsätzen. Zuletzt: Lob der Vernunftehe. Eine Streitschrift für mehr Realismus in der Liebe. Frankfurt/Main (S. Fischer). Buch bei Amazon.

Moderation: Rudolf Klein

Ihr(e) Ansprechpartner(in): Rudolf Klein

Umfang An 2 Tagen (16 Ausbildungsstunden)
TeilnehmerInnenzahl 20–30
Ort Merzig
Teilnahmegebühr 200 €
Anmelden

Diese Veranstaltung hat bereits am 22. März 2010 begonnen

Bitte anmelden bei: SGST-Geschäftsstelle, z.Hd. Rudolf Klein, Poststr. 46, 66663 Merzig

Sie können den Button unterhalb nutzen, um sich anzumelden.
Termine

22.03. – 23.03.2010 (jeweils von 10.00 – 18.00 Uhr)
Es werden 16 Ausbildungsstunden bescheinigt.

Hinweis Diese Veranstaltung kann auch unabhängig von dem Curriculum Therapie & Beratung belegt werden.

Jetzt Anmelden »


Gehört zu dem Programmheft 2010. Zuletzt geändert am 12. Februar 2010.