AT 59 Systemische Therapie mit Kindern und Jugendlichen

AT 59 »Kinder & Jugendliche« in Neustadt an der Weinstraße beginnend am 26. Juni 2020

Die Systemische Therapie und systemische Ansätze zählen zu den weit verbreiteten Behandlungsmethoden in der Kinder- und Jugendlichentherapie und sind mit anderen psychotherapeutischen Verfahren gut kombinierbar.
Besondere Kennzeichen sind etwa die Orientierung am familiären Umfeld und sozialen Kontext des Kindes, die gleichzeitige Arbeit mit mehreren Personen und die Ressourcenorientierung.

Themen:

  • Kinder als Kunden/Klienten/Patienten – was sind die Besonderheiten?
  • Sind Diagnostik und Diagnosen schädlich?
  • Gesprächsführung und kreative Techniken
  • Was wirkt: Beziehung oder Technik?
  • Wie behandele ich Säuglinge?
  • ADHS: einfach rastlos und lebendig oder doch hyperkinetisch gestört?
  • Kinderängste: reiner Kinderkram?
  • Störungen oder Heilungen durch digitale Medien?
  • Was ich schon immer mal fragen wollte …

Literatur:

  • Paulus, F. W. (2012). Kurzzeitpsychotherapie bei Kindern und Jugendlichen. Psychotherapie im Dialog, 13(3), 61-65.
  • Paulus, F.W. (2017). Gesprächsführung mit Kindern – vom Vorschulalter bis zur Präadoleszenz. In A. Plattner (Hg.), Erziehungsfähigkeit psychisch kranker Eltern richtig einschätzen und fördern (S. 115-129). Ernst Reinhardt, München.
  • Paulus, F. W. (2015). Die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörung ADHS und ihre Komorbiditäten im Kindes- und Jugendalter. Verhaltenstherapie & psychosoziale Praxis, 47(4), 851-861.
  • Paulus, F. W. (2014). Marie: Von angstmachenden Krokodilen und mutigen Kühen. In Lehmkuhl & Petermann (Hrsg.), Fallbuch Scenotest. Beispiele aus der klinischen Praxis (S. 85-94). Göttingen: Hogrefe.
  • Paulus, F.W. (2018). Kinderwelten im Wandel: von der analogen zur digitalen Welt. Kinderärztliche Praxis, 89(2), 121-128

Gastdozent/in

Dr. phil. Frank W. Paulus, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut (VT), Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (VT), Systemischer Therapeut (SGST). Langjährige Berufserfahrungen in den Bereichen Kinder- und Jugendpsychiatrie, Entwicklungspsychologie, Sozialpädiatrisches Zentrum, Erwachsenenpsychiatrie.

Moderation: Andreas Kannicht

Ihr(e) Ansprechpartner(in): Andreas Kannicht

Umfang An 2 Tagen (16 Ausbildungsstunden)
TeilnehmerInnenzahl 20
Ort akasa
Gipserstr.15
67433 Neustadt an der Weinstraße
Teilnahmegebühr 230 €
Termine

26.06.2020 – 27.06.2020
1. Tag: 14:00 Uhr – 20:00 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr – 17:30 Uhr

Es werden 16 Ausbildungsstunden bescheinigt.

Jetzt Anmelden »


Gehört zu dem Programmheft 2020. Zuletzt geändert am 16. September 2019.