Weiterbildungsseminar: Reflexive Methoden der Gesprächsführung

WS 6 in Wallerfangen beginnend am 17. September 2020

Wenn der Patient und der Therapeut die Psychotherapie als Behandlung von psychischen Störungen mit Krankheitswert verstehen, erwartet der eine, dass er von außen Hilfe zur Befreiung von seinem Leiden bekommt, der andere fühlt sich verpflichtet, alles zu tun, damit es dem Patienten besser geht.

Bei der reflexiven Gesprächsführung wird der Klient dazu eingeladen, sein Problem mit allem, „was er in sich trägt“ auszudiskutieren und „seine Beziehung zum Problem“ aus der Beobachterposition zu betrachten, was meistens zu einem Aha-Effekt führt. Durch diesen Rückbezug auf das eigene psychische System wird der Klient eingeladen, die Idee einer Problemlösung von außen durch den Therapeuten aufzugeben. Er wird viel mehr mit der Notwendigkeit eigener Entscheidungen konfrontiert. Der Therapeut leitet das Gespräch mit formalen Fragen und befreit sich durch diese Art der Gesprächsführung von dem Gefühl, dem Klienten helfen zu müssen. Dabei braucht er, die Inhalte des Problems nicht unbedingt zu wissen.

Dieser Art der Gesprächsführung liegt die Überzeugung zugrunde, dass der Klient die Lösung seines Problems am besten kennt, jedoch die Wege dorthin noch nicht gefunden hat.

Im ersten Teil dieses Seminars werden wir die theoretischen Grundlagen der systemisch reflexiven Vorgehensweise diskutieren. Im zweiten (längeren) Teil werden wir die spontan entwickelten wie auch die vorstrukturierten reflexiven Gesprächsführungsarten an den von TN mitgebrachten Themen üben. Beispiele für vorstrukturierte Arten der Gesprächsführung : Eine Reflexion der Beziehungsdynamik einer Familie mittels Aufstellung mit Holzfiguren, reflexive Paartherapie, Konferenz mit dem inneren Team, Reflexion des Therapieverlaufs, Problemlösungen auf der symbolischen Ebene, „Gespräch mit dem Problem“ des Klienten/der Klientin, „sich in den gewünschten Zustand versetzen“ und andere.

Es besteht auch die Möglichkeit, die Umsetzung der o. g. Vorgehensweise in der eigenen Praxis zu diskutieren.

Leitung

Jerzy Jakubowski

Umfang 24 Ausbildungsstunden
TeilnehmerInnenzahl 14
Ort Haus Sonnental
66798 Wallerfangen
Teilnahmegebühr 345 €
Termine

17.09. – 19.09.2020
(jeweils 10:00 Uhr– 18:00 Uhr)

Es werden 24 Stunden Selbsterfahrung bescheinigt.

Jetzt Anmelden »


Gehört zu dem Programmheft 2020. Zuletzt geändert am 16. September 2019.