Selbsterfahrung: Soulcaching – Identität als Projekt

SE 4 in Merzig beginnend am 30. März 2020

Ein Selbsterfahrungsseminar für Frauen und Männer.

Viele Koordinaten markieren die Pfade unserer Entwicklung. Im Sinne eines Soul-Caching werden wir uns mit diesen beschäftigen und die Einzelaspekte zu einem Mosaik zusammentragen.

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Die Bindungsmuster unserer Herkunftsfamilien, deren innere Landkarten und Glaubenssysteme... Und was wir davon behalten wollen und wovon wir uns trennen könnten
  • Die Erfahrungen von familiärer, sozialer und kultureller Zugehörigkeit, die eigene Sehnsucht, aber auch die eigene Ambivalenz in Bezug auf Bindung
  • Die Bedeutung von Freundschaft
  • Begegnungen mit Zufall, Glück und Unglück
  • Die Möglichkeiten und Grenzen von Selbststeuerungs- und Machbarkeitsideen
  • Unsere transpersonalen Ressourcen und der Umgang mit notwendigen und unvermeidbaren Wandlungsprozessen

Die Aspekte Eurer Geschichten, die wir in unserer Arbeit konstruieren werden, sollen im Verlauf in Bild und Ton gefasst werden. Bitte deshalb eine Kamera mitbringen oder ein Handy, mit dem Ihr fotografieren könnt. Wer über beides nicht verfügt, kann sich im Vorfeld bei mir melden, um mögliche Alternativen zu besprechen.

Leitung

Barbara Schmidt-Keller

Umfang 32 Ausbildungsstunden
TeilnehmerInnenzahl 14
Ort Praxis Barbara Schmidt-Keller
Poststr. 46
66663 Merzig
Teilnahmegebühr 380 €
Termine

30.03.2020 – 31.03.2020
25.05.2020 – 26.05.2020

(1. Tag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr und
2. Tag von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr)

Es werden 32 Stunden Selbsterfahrung bescheinigt.

Hinweis Diese Veranstaltung kann auch unabhängig von dem Curriculum Therapie & Beratung belegt werden.

Jetzt Anmelden »


Gehört zu dem Programmheft 2020. Zuletzt geändert am 16. September 2019.