DE
Sie haben Fragen? 06861/3496

WS 4: Ringen um den Sinn der Angst – Das systemische Denken in der Angsttherapie

Ort: Haus Sonnental, D-66798 Wallerfangen

Das systemische Denken in der Angstbehandlung befasst sich nicht mit dem Erleben der Angst, sucht nicht nach Ursachen des störenden Gefühls, versucht nicht das Erleben in den Krankheitskatalog einzuordnen, sondern schaut auf die Dynamik der Interaktionssysteme, der psychischen Systeme, der Kommunikationssysteme. Es geht davon aus, dass in jedem der Systeme das Angsterleben einen Sinn hat. Dieser Sinn hält das störende Gefühl am Leben, lässt die Wiederholungen zu und das entstandene Problemsystem dreht sich weiter im Kreis. Wenn es dann in dem Therapieprozess gelingt, den bisherigen Sinn des Angsterlebens in dem Problemsystem aufzulösen, verliert das Angsterleben seine störende Wirkung.

In dem therapeutischen Vorgehen geht es um die Dekonstruktion aller problemschaffenden Bedeutungen, was von dem Therapeuten viel Kreativität in seinem systemischen Denken abverlangt. Am ersten Tag des Seminars erfolgt eine theoretische Einführung in das systemische Verständnis der Angst als Problem und in die theoretischen Grundlagen der Angsttherapie. In den zwei weiteren Tagen wird eine Vorgehensweise vorgestellt, die über 10 Schritte geht. Dabei werden wir uns mit dem Üben von dekonstruierenden Gesprächen in Rollenspielen, mit der Diskussion der konkreten Vorgehensweise und mit weiteren Anwendungsmöglichkeiten befassen.

Leitung Kurt Hahn
Umfang 3 Tage
Teilnehmer*innenzahl 12 – 14
Ort Haus Sonnental
D-66798 Wallerfangen
Gebühr 345,- €
Termine 24.06. – 26.06.2021
(jeweils 10:00 Uhr – 18:00 Uhr)
Hinweis Es werden 24 Ausbildungsstunden bescheinigt.

Zurück zur Programmübersicht

Das sind Wir

Die SGST wurde 1988 als ein interdisziplinärer Zusammenschluss von Psychotherapeuten und Psychotherapeut*innen aus den Fachgebieten Medizin, Psychologie, Pädagogik, Sozialarbeit und Sozialpädagogik gegründet. Später kam der Bereich Soziologie hinzu. Die SGST ist Gründungsmitglied der Systemischen Gesellschaft e.V. (Deutscher Verband für Systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung). Dieser 1993 gegründete Dachverband vereint Institute und Gesellschaften sowie zertifizierte Einzelpersonen, die systemisches Denken und Handeln nutzen, um Individuen und sozialen Systemen professionelle Hilfe und Problemlösungen anzubieten.

Kontakt

Saarländische Gesellschaft für
Systemische Therapie und Beratung e.V.

Geschäftsstelle:
Barbara Schmidt-Keller
Poststr. 46
D-66663 Merzig

06861/3496

03212/7478694

© 2020 Saarländische Gesellschaft für Systemische Therapie e.V. Alle Rechte vorbehalten.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button “Auswahl akzeptieren” speichern.

Erforderliche Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Komfort-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.