DE
Sie haben Fragen? 06861/3496

AT 63: Die Kunst des Vergebens

Ort: CEB-Akademie, Industriestr. 6-8, D-66663 Merzig

Im Leben sind wir unvermeidlich dem Erleiden von Unglück ausgesetzt, das wir oft als erlittenes Unrecht erleben, besonders dann, wenn wir nicht Unrecht und Unglück, sondern Recht oder vielleicht sogar Glück erwarten. Die Folge ist, dass wir uns dem erlittenen unverzeihlichen Unrecht meist hilflos ausgeliefert fühlen. Dabei haben wir auch hier (zumindest prinzipiell) Optionen: Wir können weiterhin auf Recht, Gerechtigkeit und Ausgleich hoffen, mit der Rache, die Sache der Gerechtigkeit selbst in die Hand nehmen und dafür auf die Methode der Zurückzahlung von Schuld und Schulden setzen oder auch auf die weniger populäre Methode der Vergebung, die eben gerade nicht auf Recht, Ausgleich und Gerechtigkeit setzt.

Das Konzept und die Pragmatik des Vergebens steht im Mittelpunkt des Seminars. Es soll untersucht und erlebbar werden, wie sich dadurch neue Möglichkeiten der Veränderung und des Wandels Einzelner und sozialer Organisationen ergeben.

Gastdozent: PD Dr. Arnold Retzer (www.arnretzer.de) hat Medizin, Psychologie und Soziologie studiert. Er ist – unter anderem als Mitglied der Heidelberger Gruppe in den 80 und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts – seit 30 Jahren aktiv an der Entwicklung und Anwendung systemischer Konzepte und Methoden beteiligt. Er ist Privatdozent für Psychotherapie an der Universitätsklinik Heidelberg. Als Fachbuchautor – unter anderem des Standardwerks „Systemische Paartherapie“ – und Lehrtherapeut begleitet er seit Jahrzehnten die Ausbildung vieler systemischer Therapeuten und Berater. Über seine zahlreichen Medienauftritten und seine letzten Bücher, die zu Bestseller wurden, erreicht er inzwischen aber auch ein Millionenpublikum.

Er ist Autor und Herausgeber von 9 Büchern und über 150 Fachartikel. Zuletzt: Lob der Vernunftehe – Eine Streitschrift für mehr Realismus in der Liebe (S. Fischer, Frankfurt/Main) und „Miese Stimmung. Eine Streitschrift gegen positives Denken.“ (S. Fischer, Frankfurt/Main).

Moderation Rudolf Klein
Umfang 2 Tage
Teilnehmer*innenzahl 20 – 30
Ort CEB-Akademie
Industriestraße 6-8
D-66663 Merzig
Gebühr 230,- €
Termine 07.04. – 08.04.2022
1. Tag: 10:00 bis 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 bis 17:00 Uhr
Hinweis Es werden 16 Ausbildungsstunden bescheinigt.

Zurück zur Programmübersicht

Das sind Wir

Die SGST wurde 1988 als ein interdisziplinärer Zusammenschluss von Psychotherapeuten und Psychotherapeut*innen aus den Fachgebieten Medizin, Psychologie, Pädagogik, Sozialarbeit und Sozialpädagogik gegründet. Später kam der Bereich Soziologie hinzu. Die SGST ist Gründungsmitglied der Systemischen Gesellschaft e.V. (Deutscher Verband für Systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung). Dieser 1993 gegründete Dachverband vereint Institute und Gesellschaften sowie zertifizierte Einzelpersonen, die systemisches Denken und Handeln nutzen, um Individuen und sozialen Systemen professionelle Hilfe und Problemlösungen anzubieten.

Kontakt

Saarländische Gesellschaft für
Systemische Therapie und Beratung e.V.

Geschäftsstelle:
Barbara Schmidt-Keller
Poststr. 46
D-66663 Merzig

06861/3496

03212/7478694

© 2021 Saarländische Gesellschaft für Systemische Therapie e.V. Alle Rechte vorbehalten.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button “Auswahl akzeptieren” speichern.

Erforderliche Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Komfort-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.