Weiterbildungsseminar: Angstmonster zähmen

WS 1 in Wallerfangen beginnend am 08. März 2018

Das Seminar gibt eine Einführung in das systemische Verständnis der Angstproblematik (eingebettet in die Systemtheorie Niklas Luhmanns) und stellt ein ausgewähltes therapeutisches Vorgehen mit AngstklientInnen vor mit dem Ziel, das Problemsystem Angst aufzulösen.

Die Grundlage der Erklärungen bildet die funktionale Analyse, die davon ausgeht, dass jede Verhaltensweise und jedes empfundene Gefühl in seinem System einen Sinn hat. Der Sinn – formal zu verstehen – ist eine Strategie ausgewählter Verhaltensweisen vor einem sehr komplexen Hintergrund (Niklas Luhmann) und lässt auch das Problemverhalten, das problematische Gefühl immer wieder zustande kommen, solange das einen Sinn ergibt.

Die Aufgabe des Therapeuten ist es, Hypothesen über den eventuellen Sinn eines unerwünschten Verhaltens bzw. Gefühls zu entwickeln und das Gespräch so zu führen, dass das benannte Verhalten seinen Sinn verliert oder ein anderes Verhalten mit einem attraktiveren Sinn das bisherige Verhalten ersetzt.

Nach einer theoretischen Einführung (der erste Tag) in das systemische Verständnis der Angst als Problem und in die theoretischen Grundlagen der Angsttherapie, wird eine Vorgehensweise vorgestellt, die über 10 Schritte geht. Sie beinhaltet die Dekonstruktion des Problems Angst durch ständiges Einführen von neuen Bedeutungsgebungen und das Entwickeln von Lösungssystemen.

Die meiste Zeit des Seminars (zweiter und dritter Tag) werden wir mit dem Üben dieser Vorgehensweise verbringen.

Leitung

Jerzy Jakubowski

Umfang 24 Ausbildungsstunden
TeilnehmerInnenzahl 12
Ort Haus Sonnental
66798 Wallerfangen
Teilnahmegebühr 345 €
Anmelden

Anmeldung bei: SGST, Birgit Moses, Ackerstr. 13, D-66892 Bruchmühlbach-Miesau.

Sie können das nebenstehende Formular nutzen, um sich anzumelden.
Termine

08.03. – 10.03. 2018
(Jeweils 10:00–18:00 Uhr)

Es werden 24 Weiterbildungsstunden bescheinigt.

Jetzt Anmelden »


Gehört zu dem Programmheft 2018. Zuletzt geändert am 10. Oktober 2017.